Sie sind hier: Unser Ortsverein / Fahrzeuge & Ausrüstung / Ausstattung / Ausstattung RTW

Aktiv werden!

Unserer Fördermitgliedschaft

Ausstattung Rettungswagen

Innenansicht RTW




EKG und Defibrillator in einem Gerät. Außerdem kann man damit den Sauerstoffanteil im Blut erkennen. Das Gerät dient der Diagnostik und der Überwachung von Patienten.

Über diese Spritzenpumpe kann man Medikamente genauestens dosiert über einen bestimmten Zeitraum applizieren. Zum Beispiel Narkosemedikamente oder Medikamente zum Stabilisieren des Kreislauf.
Der Tragestuhl zum Transport von sitzfähigen Patienten z.B. aus der Wohnung.




Das Spineboard als Alternative zur Rettung von Wirbelsäulenpatienten. Diese werden mittels der Gurtspinne so gesichert, dass keine Bewegung mehr möglich ist.



Schienungsmaterial (Vakuumschienen, SAM SPLINT) Mittels solcher Schienungsmaterialien können Knochenbrüche, Bänderverletzungen o.ä. gestützt und geschient werden um eine weitere Verletzungen zu vermeiden und Schmerzen zu lindern.
Notfalltasche für Säuglinge / Kinder
Mit dem Beatmungsgerät Medumat (EASY) kann man die Luft mit Sauerstoff anreichern ( bei einer Atemnot ) aber auch narkotisierte Patienten komplett automatisch über einen Tubus ( Schlauch in der Luftröhre ) beatmen.
Mit der Absaugpumpe kann man Flüssigkeiten bei einem bewusstlosen Patienten aus dem Mund-Rachenraum entfernen oder die Vakuummatratze absaugen.


Rolltrage Stryker M 1




Mit der Schaufeltrage kann man Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen transportieren bzw. diese auf eine Vakuummatratze legen ohne dass der Patient bewegt werden muss


Auf einer Vakuummatratze lagert und schient man Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen, Verletzungen des Brustkorbes, Oberschenkel und Becken. Durch Absaugen der Luft schmiegt sich die Matratze an den Körper an und wird hart.
Notfallkoffer für Erwachsene